2005

Am 4. Advent versammelten sich 55 Ministranten zur Weihnachtsfeier im Pfarrzentrum St. Georg. Bei Getränken und selbstgebackenen Plätzchen lauschten die Kinder und Jugendlichen der Weihnachtsgeschichte und den Worten von Kaplan Pater Äneas. Dieser dankte in Anwesenheit von Pfarrer Thomas Groß im Namen der Gemeinde für die Ministrantenarbeit im Jahr 2005. Neben dem stets verrichteten Dienst am Altar schloss Pater Äneas auch das Engagement für die Gemeinschaft in seine Dankesworte ein: Die Ministranten richten zwölf wöchentliche Gruppenstunden und die „Oberrunde“ der Leiter aus, bei den großen Aktionen wie der Weihnachtsfeier treffen sich alle Ministranten.
Im weiteren Verlauf der Veranstaltung waren beim Stationenspiel zum Thema „WM 06“ Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Wissen gefragt. Zum Abschluss hatten die Teilnehmer beim Spielen im großen Stuhlkreis Spaß und konnten die christliche Gemeinschaft erleben. Die Weihnachtsfeier ist ein fester Bestandteil zum Abschluss des Ministrantenjahres. Die Veranstaltung stand dieses Jahr unter der Leitung von Martin Schuster.

Beim Filmabend am 18.12.05 hatten die Minis jede Menge Spaß. Bei Knabbergebäck und Getränken schauten sich die Teilnehmer zwei Filme auf der großen Leinwand an. Die Veranstaltung gehört seit 2004 zum Jahresprogramm der Ministranten St. Georg und kam auch im zweiten Jahr sehr gut an. Man verwandelte den dunklen Winterabend mit der Ministrantengemeinschaft zu einem schönen Erlebnis. Die Ministranten freuen sich schon auf die Filmnacht 2006.

Martin Schuster.

Hi, wir, Tobias, Oliver und Felix, sind die ehemalige Gruppe von Martin. Wir sind an Weihnachten 2005 in die Oberrunde gekommen und somit ein Teil der Leitung. Tobias ist stellv. Obermini und Felix und Oliver sind die neuen Planmacher.

Gruppe Martin (2000 - 2005)

Der Gruppenleiter stellt sich vor:
Mein Name ist Martin Schuster. Ich bin 18 Jahre alt und gehe in die 13. Klasse des AKG. Seit 1997 bin ich bei den Minis und mit 14 Jahren kam ich in die Oberrunde. Außer meiner Tätigkeit als Gruppenleiter, die mir viel Spaß macht, bin ich Webmaster der Ministranten Homepage. Außer der Jugendarbeit bei den Minis bin ich beim Roten Kreuz tätig. Ein ganz besonderes Highlight für mich  ist die jährliche Minifreizeit.

Am 11.10.05 wurden Verena Egger und Jakob Deppert zum Minifreizeitleiterteam gewählt. Sie lösen damit Tobias Hallenberger ab, der zurückgetreten war. Außerdem wurden Dominik Stenger und Barbara Hille zu Kassenprüfern gewählt.
Herzlichen Dank an Tobias Hallenberger für seine geleistete Arbeit, den neu Gewählten viel Freude und Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe!

Am Samstag, 01.10.05, erlebten 84 Ministranten aus den Bensheimer Pfarrgemeinden einen aufregenden und abwechslungsreichen Tag im Europapark bei Rust. Auch 38 Minis aus St. Georg ließen sich diese Aktion nicht entgehen.
Auf dem Parkgelände eilten die Ministranten in Kleingruppen zu den einzelnen Aktionen: Ein beliebtes Ziel waren die vielen Achterbahnen – eine komplett im dunklen Raum, eine andere nahm aus 70 Metern Höhe Fahrt auf. Andere Teilnehmer besichtigten den Park zunächst aus der Panoramabahn und widmeten sich dann angebotenen Spielen. Auch das regnerische Wetter konnte den Teilnehmern den Spaß nicht verderben, zumal durch die niedrigeren Besucherzahlen die Wartezeiten bei den einzelnen Attraktionen erträglich wurden. Dank der vielfältigen Angebote kamen alle Teilnehmer auf ihre Kosten.
Um möglichst viel Zeit im Park zu verbringen, brach man bereits um 7.00 Uhr in der Frühe auf. Während auf der Hinfahrt noch Müdigkeit vorherrschte, kam auf der Heimfahrt bei entsprechenden Musikwünschen zeitweise Partystimmung auf. Um 21.00 Uhr erreichten die Ministranten wieder das heimische Bensheim.
Fast die Hälfte der Bensheimer Ministranten nahmen an der Aktion teil und lernten sich pfarreiübergreifend kennen. Die Veranstaltung stand unter der Leitung unseres Oberminis Benedikt Gietl, der gemeinsam mit dem 2. Obermini Martin Schuster, Peter Ohlemüller aus St. Laurentius und Sebastian Demtröder aus Heilig Kreuz einen guten Verlauf des Ausflugs gewährleistete. Für geistlichen Beistand sorgte Pater Äneas, der sich sogar zu mehreren Achterbahnfahrten überreden ließ. Den Minis aus Sankt Georg hat die Fahrt sehr gut gefallen. Man freut sich schon auf die nächste Aktion der Bensheimer Minis.
Der Tagesausflug in den Europapark war die erste gemeinsame Aktion der Bensheimer Ministranten. Erst im Sommer 2005 hatten sich die Ministrantenleitungen der Pfarreien St. Georg, St. Laurentius, Heilig Kreuz, St. Andreas und St. Elisabeth auf Einladung von Benedikt Gietl als „Minis Bensheim“ zusammengefunden. Man plant nun zwei Veranstaltungen im Jahr, um so den Kontakt der Ministranten untereinander weiter zu fördern. Damit leisten die Ministranten ihren Beitrag zum „Pfarreienverbund“ der Bensheimer Gemeinden.

2005 Europapark

Im festlichen Gemeindegottesdienst am Sonntag, den 10.07., traten sechs Mädchen und drei Jungen den Ministranten von St. Georg bei. Die Kinder wurden in den wöchentlichen Gruppenstunden auf die Aufnahme in die Ministrantenschar vorbereitet. In seiner Ansprache dankte Benedikt Gietl den Gruppenleitern Johanna Fasser, Magdalena Kohl und Martin Schuster für die Übernahme dieser „interessanten und verantwortungsvollen Aufgabe“. Während des Gottesdienstes erhielten die angehenden Ministrantinnen und Ministranten die Krägen und die Ministranten-Medaillen, auf denen der Leitspruch „Wer mir dienen will, folge mir nach“ zu lesen ist. Nach den Glückwünschen durch Pfarrer Thomas Groß, Kaplan Pater Aeneas und Pastoralreferent Dr. Christoph Mühlum erlebten die neuen Ministranten ihren ersten Gottesdienst in der neuen Funktion. Mit der Aufnahme erreichen die Ministranten St. Georg nun eine Stärke von 100 Mitgliedern.

Herzlich Willkommen, liebe Neulinge!

2005 Minieinfuehrung

Die Minis St. Georg haben beim Dekanatsministrantenfußballturnier (Dekaminifubatu) den Titel in der Altersklasse U14 verteidigen können. Die Mannschaft setzte sich im Turniermodus gegen 13 Mitkonkurrenten durch und holte den Pott zum zweiten Mal nach St. Georg. Viele Fans unterstützten die insgesamt drei Mannschaften von St. Georg mit bunten Plakaten von der Tribüne aus. Die Minis St. Georg sind natürlich auch nächstes Jahr wieder dabei!
Das Dekaminifubatu wird alljährlich vom Dekanatsministrantenteam ausgerichtet.