2009

Am 1. Advent versammelten sich 25 Minis zur Weihnachtsfeier im Pfarrzentrum St. Georg. Es war unsere zweite gemeinsame Weihnachtsfeier mit den Ministranten aus St. Andreas Reichenbach. Bei Getränken und Wiener Würstchen konnten wir uns gemütlich zusammensetzen und das vergangene Jahr durch eine Bildershow revue passieren lassen. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung waren beim alljährlichen Stationenspiel Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Wissen gefragt, denn es galt den Nikolaus aus seiner Gefangenschaft, anhand von gesammelten Informationen, zu befreien. Zum Abschluss wurde der Nikolaus anhand von Lösegeld durch die Messdiener befreit. Diese bekamen vom Nikolaus als Dank selbstgebackene Plätzchen.
Die Weihnachtsfeier ist ein fester Bestandteil zum Abschluss des Ministrantenjahres.
Die Veranstaltung stand dieses Jahr unter der Leitung von Jakob Deppert und seiner Gruppe, die an Weihnachten in die Oberrunde aufgenommen werden. Doch nicht nur die Gruppe von Jakob, sondern auch die Mädchen Gruppe von Anika Melzer wurden dieses Jahr in die Oberrunde aufgenommen.

Wir sind die Gruppe Anika und wir bestehen seit 2004.
Wir sind 7 Mädchen und sind alle zwischen 12 und 15 Jahre alt. Wir heißen Barbara, Carolin, Franziska, Kristina, Laura, Lena und Sonja.
Wir treffen uns jeden Freitag von 15:30 – 16:30 Uhr.
In unserer Gruppenstunde spielen wir viele verschiedene Spiele, im Sommer auch im Freien und basteln auch ab und zu mal. Wir backen auch mal zusammen Pizza, Grillen oder gehen Eis essen. Natürlich proben wir auch für die Gottesdienste.
Wir verstehen uns gut und haben eine Menge Spaß zusammen.
Gruppe Anika Melzer (2004-2009)
Der Gruppenleiter stellt sich vor:
Ich heiße Anika Melzer und bin 21 Jahre alt. Ich mache gerade ein Freiwilliges Soziales Jahr an einer Grundschule. Seit 1998 bin ich bei den Messdienern und bin seit 2003 in der Oberrunde. Außerdem tanze ich noch bei der Frauenfastnacht Bensheim und passe auf Kinder auf.

In unseren Gruppenstunden mittwochs von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr proben wir nicht nur das Dienen am Altar und die verschiedenen Ämter, sondern basteln und spielen auch jede Menge, bei gutem Wetter natürlich auch auf der Wiese vor dem Pfarrzentrum. Besonders Fußball hat es uns sechs Jungs im Alter von 12 Jahren angetan.

Falls du also katholisch bist, gerne auch den Dienst am Altar ausüben willst, du 1994 oder `95 geboren bist und du Lust hast, dich mit lustigen Gleichaltrigen und einem netten Gruppenleiter jede Woche zu treffen, und auch mit allen Minis von St. Georg auf Freizeiten und andere Veranstaltungen fahren willst, dann schau doch mal mittwochs um 17.30 Uhr im Pfarrzentrum in den unteren Räumen vorbei! Wir freuen uns auf weitere, motivierte Jungs in unserer Gruppe!
Gruppe Jakob & Martin (2004-2009)
Die Gruppenleiter stellen sich vor:
Mein Name ist Jakob Deppert. Ich bin 18 Jahre alt und gehe in die 12. Klasse am AKG. Seit 1998 bin ich bei den Minis und an Weihnachten `03 kam ich in die Oberrunde. Außerhalb der Schule bin ich bei den Ministranten und auch bei den Pfadfindern im Bereich der Jugendarbeit tätig. Des Weiteren bin ich sehr gerne unterwegs, ob mit dem Kanu in Skandinavien oder mit dem Rucksack in den Alpen. Eines der größten Highlights im Jahr ist für mich natürlich die Minifreizeit!

Mein Name ist Martin Schuster und mit 21 Jahren gehöre ich zu einen der Ältesten Minis von St. Georg. Neben meinen Ehrenämtern studiere ich Mechatronik an der TU-Darmstadt. Seit 1997 bin ich bei den Minis und mit 14 Jahren kam ich in die Oberrunde. Außer meiner Tätigkeit als Gruppenleiter, die mir viel Spaß macht, sitze ich als Jugendvertreter im Pfarrgemeinderat und engagiere mich beim Roten Kreuz. Ein ganz besonderes Highlight ist natürlich die jährliche Minifreizeit.

Am Samstag, den 26.09.2009, erlebten 100 Ministranten aus den Bensheimer Pfarrgemeinden einen aufregenden und abwechslungsreichen Tag im Europapark bei Rust.

Auf dem Parkgelände eilten die Ministranten in Kleingruppen zu den einzelnen Aktionen: Die beliebteste Attraktion war die neue Katapultachterbahn, bei der man aus dem Stand innerhalb von 2,5 Sekunden auf 100km/h beschleunigt wurde und dann durch zahlreiche Loopings und Schrauben rasen durfte. Andere Teilnehmer besichtigten den Park zunächst aus der Panoramabahn und widmeten sich dann angebotenen Spielen. Durch das sonnige Wetter war der Park allerdings gut besucht, was zu relativ langen Wartezeiten führte. Doch dies konnte die gute Stimmung nicht trüben. Dank der vielfältigen Angebote kamen alle Teilnehmer auf ihre Kosten.

Um möglichst viel Zeit im Park zu verbringen, traf man sich bereits um 7.00 Uhr in der Frühe und begann den Tag mit einem gemeinsamen Gebet. Während auf der Hinfahrt noch Müdigkeit vorherrschte, kam auf der Heimfahrt bei entsprechenden Musikwünschen zeitweise Partystimmung auf. Um kurz nach 21.00 Uhr erreichten die Ministranten wieder das heimische Bensheim.

Über ein Drittel der Bensheimer Ministranten nahmen an der Aktion teil und lernten sich so pfarreiübergreifend besser kennen. Die Veranstaltung stand unter der Leitung von Martin Wiescholek, der gemeinsam mit Cornelia Gärtner, Eva Guth, Jonas Meyer, Mario Neis und Franziska Kupka den guten Verlauf des Ausflugs gewährleistete. Ein Dank gilt außerdem den zahlreichen Sponsoren. Den Ministranten aus Bensheim hat die Fahrt sehr gut gefallen. Man freut sich schon auf die nächste Aktion der Bensheimer Minis.

Der Tagesausflug in den Europapark ist zur Tradition für die Bensheimer Ministranten geworden. Schon seit mehreren Jahren fahren die Ministranten im Spätsommer in den Europapark bei Rust. Seit 2005 arbeiten die Ministrantenleitungen der Pfarrei St. Georg, St. Laurentius und Heilig Kreuz als „Minis Bensheim“ innerhalb des Pfarreinverbunds Bensheim zusammen.

Am 20. und 21. Juni feiert unsere Pfarrei Sankt Georg das Pfarrfest. Unter dem Motto „Kommen – Sehen – Staunen“ haben verschiedene Gruppen ein buntes Programm vorbereitet. Wir freuen uns, wenn Sie kommen und mit uns feiern. Das Fest beginnt am Samstag um 17.30 Uhr mit einem Konzert unserer Singschule, danach werden Vertreter der drei Pfarreien Heilig Kreuz, Sankt Laurentius und Sankt Georg den traditionellen Bieranstich vornehmen. Das genaue Programm am weiteren Samstagabend und am Sonntag entnehmen Sie bitte dem Pfarrfest-Flyer, den Sie unten downloaden können. Nach dem Abschlussimpuls und Siegerehrungen um 18.30 Uhr klingt das Pfarrfest am Sonntagabend aus. Für Essen und Getränke ist bestens gesorgt. Der Erlös des Pfarrfestes kommt den beteiligten Gruppen der Gemeinde zu Gute.
Im Gottesdienst am Sonntag um 10.30 Uhr werden die neuen Ministranten in unsere Gemeinschaft aufgenommen. Zum Mittagessen und abends bieten die Ministranten ein Salatbuffet an. Der Erlös kommt der Ministrantenarbeit zu Gute. Bitte tragen Sie sich in die Liste in der Kirche ein, wenn Sie uns einen Salat spenden wollen.

Am vergangenen Dienstag (23.06.09) wählte die Oberrunde einen neuen Vorstand. Cornelia Gärtner und Eva Guth wurden als neues Oberministrantinnen-Team gewählt.
Bei der von Marco Weißmüller geleiteten Wahl, wurde auch noch über die weiteren Ämter abgestimmt. Die Minifreizeit werden dieses Jahr Michaela Schmidt und Tobias Hallenberger als gewählte Freizeitleiter organisieren. Um die Einteilung beim Dienen in den Gottesdiensten kümmern sich nun Mirjam Hillenbrand und Maximilian Gärtner als Planmacher und lösen somit Kristian Prewitz und Dominik Hermann ab. Oliver Kampfmann wurde zum neuen Getränkewart gewählt und sorgt nun für die Getränke im „Miniraum“. Für die Finanzen wurde Felix Schuhmann als Kassenwart gewählt. Das Webmaster-Amt übernimmt Oliver Kampfmann weiterhin.

Ein großer Dank gilt unseren Oberministranten Tobias Schmidt und seinem Partner Felix Schuhmann, sowie ihrer Stellverstreterin Maria Deppert, die in den letztem Jahre viel erreicht haben, jedoch aus Zeitgründen nicht weiter als Leitungsteam kandidieren konnten. Aber auch Tobias Hallenberger und Jakob Deppert, die sich vergangenes Jahr als Getränkewart und Kassenwart engagiert haben, danken wir.

Fast 80 Messdiener aus Sankt Georg nahmen an der Ministrantenfreizeit 2009 in Niederdreisbach im Westerwald teil. Die alljährliche Veranstaltung stand dieses Jahr unter dem Motto „Märchen“. Vom 11. bis zum 14. Juni verbrachten die Kinder und Jugendlichen vier schöne Tage mit einem bunten Programm.
Im Gottesdienst erläuterte Kaplan Jozsef Belényesi die Rolle des Glaubens im alltäglichen Leben. Im „Denken, Sprechen und Handeln“ solle man sich so verhalten, dass man Gott guten Gewissens jederzeit zuschauen lassen kann. Entsprechend besannen sich die Ministranten vor den Mahlzeiten in Form von Tischgebeten.
Beim Stafettenlauf konnten die Teilnehmer ihre Fähigkeiten an den einzelnen Stationen unter der Leitung von verschiedenen Märchengestalten einbringen. Die traditionelle Gruselnachtwanderung im umgebenden Wald konnte trotz Regen stattfinden. Vor allem beim abendlichen Singen am Lagerfeuer war die gute gemeinschaftliche Atmosphäre zu spüren. Manchmal mussten sogar noch „Überfäller“ gefangen werden. Neben den Hobbykreisen, bei denen der Kreativität keine Grenzen gesetzt waren, hatten die Kinder und Jugendlichen auch ausreichend Gelegenheit, bei freiem Spielen die Natur zu erkunden. Am Samstagmittag durfte der traditionelle Besuch des Schwimmbads in Bad Marienberg nicht fehlen. Dort konnten sich die Kinder austoben oder sich angesichts des abwechslungsreichen und anstrengenden Programms einfach nur erholen.
Den Höhepunkt der Freizeit bildete der bunte Abend am Samstag. In diesem Jahr suchte ein „König“ den perfekten Märchenprinz für seine geliebte Tochter. Jener Prinz wurde durch verschiedene Wettkämpfe, einen Catwalk und eine abschließende Fragerunde, welche an die bekannte Sendung „Herzblatt“ angelehnt war, ermittelt. So blicken die Ministranten St. Georg Bensheim wieder auf eine gelungene Minifreizeit zurück.
Das Essen auf der Freizeit wurde vom Küchenteam mit Jakob Deppert, Cornelia Gärtner, Felix Schuhmann, Eva Guth, Dominik Herrmann und Martin Deppert zubereitet. Ein herzlicher Dank gilt außerdem Michaela Schmidt und Oliver Kampfmann, die als Freizeitleiter für die Organisation und Durchführung der Freizeit verantwortlich waren. Bilder der Minifreizeit 2009 und weitere Informationen zu den Ministranten Sankt Georg gibt es unter www.ministranten-sankt-ge.org.
Am kommenden Sonntag, den 21. Juni, nehmen die Ministranten im Gottesdienst um 10.30 Uhr weitere Kinder in ihre Reihen auf. Am Pfarrfest von Sankt Georg am 20. und 21. Juni beteiligt sich die aktive Jugendgruppe außerdem mit einem Informationsstand und dem Salatverkauf.